Ackerwildpflanzen – die unterschätzte Insektenweide

Früher blühten sie an jedem Ackerrand: Klatschmohn, Kornblumen, Resede und Ackerrittersporn. Heute werden diese Ackerrandstreifen wieder angelegt, stehen jedoch in der Kritik: weil sie im Herbst  wieder umgepflügt werden und den Insekten keine Chance zum Vermehren und Überwintern bieten. Außerdem weil der nächste Glyphosat-Eintrag meist nicht weit ist… Schaffen Sie doch einfach ein heimisches Insektenparadies mit Ackerwildblumen in Ihren Gärten! […]

Weiterlesen

Das blaue Wunder: Der gemeine Natternkopf

Natternkopf

Alle fliegen auf ihn! Wir können ohne Übertreibung sagen, dass der Natternkopf in den Summenden Gärten die Nummer Eins bei den Bestäuberinsekten ist. Über 30 verschiedene Wildbienen fliegen den gewöhnlichen Natternkopf an, daneben  Honigbienen und zahlreiche Schmetterlinge wie der schöne Schwalbenschwanz und der zarte Bläuling. Das Besondere: Die Blütenpollen des Natternkopfes sind leuchtend blau, somit surren die Bienen mit blauen […]

Weiterlesen

Nie mehr Rasenmähen! Artenvielfalt durch Faulheit

Kräuterwiese

Artenvielfalt durch Faulheit Ja, richtig gehört! Wer den Rasenmäher wochenlang im Schuppen lässt, leistet einen wichtigen Beitrag für den Artenschutz. Es gibt keine einfachere und bequemere Art, Insekten zu helfen. Man kann es auf die einfache Formel bringen: Weniger Rasenmähen, mehr Bienen. Ein Rasen wird durchschnittlich einmal die Woche gemäht. Für Insekten wird er damit wertlos. Zwischen den raspelkurzen Hälmchen […]

Weiterlesen

Bienen würden „ungefüllt“ kaufen!

Ungefüllte Rosenblüte

Viele Blüten sind Fake für Insekten Stockrosen, Akelei, Dahlien, Sonnenblumen Rosen – viele Pflanzen gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten: gefüllt und ungefüllt. Eine davon ist eine Mogelpackung. Zumindest aus Insektensicht! Links eine Kletterrose mit gefüllten Blüten und rechts eine mit ungefüllten Blüten. Nur darin gibt es Nektar und Pollen. Nektar ist, vereinfacht gesagt, eine energiereiche Zuckerlösung, also der „Treibstoff“ […]

Weiterlesen

Was machen Honigbienen im Winter?

Was machen Honigbienen im Winter

Lang lebe die Königin! Bei den staatenbildenden Hummeln, Wespen, Hornissen stirbt im Herbst die ‚alte‘ Königin und das Volk. Nur die jungen Königinnen überleben. Sie gründen im Frühjahr ein neues Volk. Bei den Honigbienen ist das anders. Die Völker sind sozusagen „unsterblich“. Eine Honigbienen-Königin kann rund 5 Jahre alt werden. Dagegen leben die Arbeiterinnen ihres Hofstaats je nach Jahreszeit nur […]

Weiterlesen

Die Skabiose: anspruchslose Bienenweide mit langer Blüte

Skabiosen

Sie wirkt zart, fast zerbrechlich, wenn ihre filigranen Stängel im Wind hin und herschaukeln. Doch die Skabiose ist eine robuste, genügsame und langblühende Pflanze, die eine Vielzahl von verschiedenen Wildbienenarten und Schmetterlingen anlockt. Ihr Farbspektrum reicht von zartem Violett über kräftiges Rosa, von Cremeweiß bis Dunkelrot. Die Wuchshöhe reicht, je nach Art, von 30 bis 90 cm. Die Skabiose liebt […]

Weiterlesen

Frostgeschützte Vogeltränke – selbst gebaut

Vogeltränke im Winter

Wenn das Thermometer im Winter unter 0 °C fällt und alles steinhart gefroren ist, haben Vögel kaum Möglichkeit, an Trinkwasser zu kommen. Viele Tierfreunde stellen Futter im Garten oder auf dem Balkon bereit, aber Vögel brauchen auch Wasser. Kein Strom erforderlich Wie Ihr mit einfachen und kostengünstigen Mitteln eine frostgeschützte Vogeltränke bauen könnt, seht Ihr im Video. Ihr braucht dazu […]

Weiterlesen

Schmetterlingsflieder: Fluch oder Segen für die Insektenwelt?

Sommerflieder

Im letzten heißen Sommer 2018 hatten wir täglich zwischen 100 und 200 Schmetterlinge im Garten. Unter den vielen blühenden Pflanzen gab es eine, auf die sie offenbar besonders flogen: der Schmetterlingsflieder, auch Sommerflieder oder Buddleja davidii genannt. Tagsüber tranken Tagfalter wie das Pfauenauge oder Admiral, Taubenschwänzchen und verschiedene Hummelarten seinen Nektar. In der Dämmerung war dann Schichtwechsel und die Nachtfalter […]

Weiterlesen

Schon jetzt an die Königin denken: Frühblüher pflanzen!

Hummel an Krokus

Wenn im Februar die ersten warmen Sonnenstrahlen auf die Erde fallen, wird die Hummelkönigin aus ihrem Schlaf erwachen. Sie ist die einzige Überlebende aus ihrem Volk und in den kommenden Wochen einen neuen Staat bilden. Deshalb ist es wichtig, dass sie auf ihrem ersten Erkundungsflug genügend Kraftnahrung findet. Von ihrem Überleben hängt die Zukunft eines ganzen Hummelvolkes ab! Auch jetzt […]

Weiterlesen

Unterstützung für Hummelköniginnen

Hummel trinkt

Ihre Majestät erwacht aus dem Winterschlaf! Hilfe für entkräftete Hummelköniginnen   Vielleicht taumelt Ihnen jetzt, in den ersten sonnigen Märztagen eine schlaftrunkene Hummelkönigin auf Ihrer Terrasse oder in Ihrem Garten entgegen? Sie ist die einzige Überlebende aus ihrem Staat und wacht gerade aus dem Winterschlaf auf. Jetzt hat sie vor allem eins: Hunger! Leider aber blühen noch nicht genügend nektarspendende […]

Weiterlesen
1 2